Russische Großbank Gazprombank testet Transaktionen mit Kryptowährungen

Russische Großbank Gazprombank testet Transaktionen mit Kryptowährungen

Russische Großbank Gazprombank testet Kryptowährungen

Die russische Großbank Gazprombank wird in der Schweiz Pilot-Transaktionen mit Kryptowährungen durchführen, berichtete die lokale Nachrichtenagentur Wedomosti am 29. März. 2018 – laut Aleksandr Sobol wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Gazprombank, in der Schweiz aufgrund der liberaleren Krypto-Gesetzgebung des Landes gewählt.

“Das wird nicht im großen Stil, sondern für uns selbst sein. Dies ist eine Forderung seitens der großen privaten Kunden nach solchen Annehmlichkeiten. Daher prüfen wir jetzt, wie wir diesen Service für sie organisieren können.”

Entscheidung folgt

Es ist noch nicht entschieden, ob zukünftige Kryptoservices für Kunden angeboten oder für die eigene Investition der Gazprombank durchgeführt werden; Sobol sagte, die Bank versuche “aktiv der Situation zu folgen”.

Standort Schweiz bevorzugt

Im Januar dieses Jahres hatte die Sberbank, Russlands größte Bank, ebenfalls bekannt gegeben, dass sie die Schweiz als Standort für die Eröffnung eines eigenen Krypto-Tauschs gewählt hat, da das russische Recht keine Kryptooperationen zulässt.
Die Kryptoregulierung in Russland wird derzeit überprüft, da das Gesetz zur Regelung der digitalen Vermögenswerte, das am 25. Januar vorgelegt wurde, erst am 1. Juli in seiner endgültigen Fassung veröffentlicht wird.



Quelle: https://cointelegraph.com/news/major-russian-bank-looks-to-pilot-crypto-transactions-in-switzerland
Bildquelle: https://cointelegraph.com/images/725_Ly9jb2ludGVsZWdyYXBoLmNvbS9zdG9yYWdlL3VwbG9hZHMvdmlldy8yZmIxNTJlNGQ2ODBjMGEzMGIzM2MyM2JhNzY4OGJjYi5qcGc=.jpg

Schreibe einen Kommentar