STMicroelectronics bietet jetzt Prozessoren mit IOTA an

STMicroelectronics bietet jetzt Prozessoren mit IOTA an

Europas größter Halbleiterchiphersteller, STMicroelectronics, der im vergangenen Jahr einen Nettoumsatz von 9,66 Milliarden US-Dollar erzielte, bietet die IOTA Distributed Ledger Technology (DLT) als Erweiterungssoftwarepaket für seine STM32-Mikrocontrollerfamilie an.

Als Anreiz, ihr Produkt zu kaufen, bieten Mikrocontroller-Hersteller den Elektroherstellern Softwarepakete an, um ihnen Zeit und Kosten bei der Codierung ihrer Geräte zu sparen. STMicroelectronics hat nun den Schritt getan, IOTA in sein STM32Cube-Ökosystem aufzunehmen.

Da das STM32 auf dem ARM® Cortex® M Prozessor basiert, können praktisch alle Hersteller von Elektrogeräten IOTA für den Datentransfer und als Abrechnungsebene für Devisentransaktionen – auch für Mikrozahlungen – in einer ersten Produktionsstufe integrieren.

IOTA Tangle Adoption

STMicroelectronics mit Hauptsitz in der Schweiz ist ein Global Player mit regionalen Niederlassungen und Produktionsstätten in Europa, den USA, Nordafrika, Singapur, Japan und China.

IOTA, obwohl es sich zweifellos um eine verteilte Ledger-Technologie handelt, ist keine konventionelle Blockchain und wird als “Tangle” bezeichnet, das oft eher als ein Web als eine Kette visualisiert wird.
IOTA-Tangle_vs_Blockchain
Der Tangle-Ansatz hat die IOTA jedoch nicht aus der Blockchain-Community ausgeschlossen, und sie wurde kürzlich als eines der Gründungsmitglieder der International Association of Trusted Blockchain Applications (INATBA) bestätigt, die von Teilen der UN, der Europäischen Union, der Weltbank und von UNICEF unterstützt werden.

Die Einführung von IOTA durch STMicroelectronics scheint die ruhigen Fortschritte der Tangle-Entwickler weiter bestätigt zu haben, die zuvor ihre Meinung geäußert haben, dass sie “langsames Wachstum” von ihrem Projekt gegenüber “verrücktem Wachstum, das in Wirklichkeit keine Grundlage hat” bevorzugen.

Hersteller Informationen:

Das X-CUBE-IOTA1 Erweiterungssoftwarepaket für den STM32Cube läuft auf dem STM32 und beinhaltet eine Middleware, die die Funktionen der IOTA Distributed Ledger Technology (DLT) ermöglicht.

X-CUBE-IOTA1

Das IOTA DLT ist eine Transaktions- und Datentransferschicht für das Internet der Dinge (IoT). IOTA ermöglicht es Menschen und Maschinen, Geld und/oder Daten ohne Transaktionsgebühren in einer vertrauenswürdigen, genehmigungslosen und dezentralen Umgebung zu übertragen. Diese Technologie ermöglicht sogar Micro-Payments, ohne dass ein vertrauenswürdiger Vermittler jeglicher Art erforderlich ist.
Die Erweiterung basiert auf der Softwaretechnologie STM32Cube, um die Portabilität zwischen verschiedenen STM32-Mikrocontrollern zu erleichtern.
Die Software wird mit Beispielimplementierungen für den Einsatz der IOTA-Middleware auf einem NUCLEO-F429ZI oder NUCLEO-F746ZG Entwicklungsboard geliefert.

  • Komplette Middleware zum Aufbau von IOTA Distributed Ledger Technology (DLT) Anwendungen für STM32-basierte Boards
  • Einfache Portabilität über verschiedene MCU-Familien hinweg dank STM32Cube
  • Beispiele zum besseren Verständnis der Entwicklung einer IOTA DLT-Anwendung
  • Enthält die STM32CubeMX-Projektdatei (.ioc) zur grafischen Visualisierung der STM32-Mikrocontroller-Pins

Hersteller: https://www.st.com/en/embedded-software/x-cube-iota1.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.